├ľkumenische Reise


07.10.2016 - 09.10.2016

3-Tages-Fahrt Zeitgenössische Kunst im Süden Österreichs

Fr. 7.10. - So. 9.10.2016

Steirischer Herbst, moderne Interventionen im historischen Graz und Sammlung Liaunig.

Kooperation: fss, KHG, KIZ, Neubauer Reisen.

 

Die „blaue Blase“ – das Kunsthaus und die Murinsel sind nur zwei der in den letzten Jahren entstandenen architektonisch interessanten und umstrittenen Gebäude im Herzen der UNSECO-Weltkulturerbe-Stadt Graz. Der Steirische Herbst, das seit 1968 jährlich wiederkehrende Festival für „neue“ Kunst ist das älteste in Europa und zeichnet sich durch die Interdisziplinarität und viele Uraufführungen und Auftragsarbeiten aus. Das Museum Liaunig in Kärnten, das am Sonntag besucht wird, ist schon durch seine 2015 erweiterte, in den Berg gebaute Architektur sehenswert. Das Schaudepot umfasst eine der größten österreichischen Privatsammlungen mit Malerei und Plastik des 20. und 21. Jahrhunderts. Der Besuch der 2015 fertiggestellten „weißen“ Familienkapelle am Zollfeld rundet die Fahrt ab. Die Theologin, Kunsthistorikerin und Fremdenführerin Mag. Theresa Stampler begleitet die Reise, die den Schwerpunkt auf die herausfordernde Schnittstelle Kunst-Kirche legt.

 

  1. Tag: Fahrt nach Graz, Besuch der Ausstellungen und Musikinstallation im Rahmen des Steirischen Herbstes im Kunsthaus Graz: „Body Language. Migration von Gesten“ und „Die Logik der Engel. Llullophon“. Nachmittags Besuch des Kulturzentrum Minoriten – Haus für zeitgenössische Kunst, Gegenwartskultur und Religion mit Führung durch den Leiter MMag. Dr. Johannes Rauchenberger. Am Abend Möglichkeit des freien Besuches von Veranstaltungen des Steirischen Herbstes.
  2. Tag: Stadtführung „Zeitgenössische Architektur im historischen Graz. Von der blauen Blase zum Schneemann-Brunnen“, am Nachmittag Führung durch das „Quartier Leech“ durch Hochschulseelsorger MMag. Alois Kölbl. Am späten Nachmittag/Abend ist der freie Besuch des Steirischen Herbstes möglich.
  3. Tag: Fahrt von Graz nach Neuhaus, Sammlung Liaunig mit einer Führung durch Gebäude und Sammlung. Nachmittag: Rückfahrt mit Stopp bei der 2015 erbauten Familienkapelle Maria Magdalena am Zollfeld vom Grazer Architekten Gerhard Sacher.

 

Preis: € 239,-- Einzelzimmerzuschlag: € 73,-

 

Inkludiert: Fahrt im modernen Reisebus / 2 x Nächtigung inkl. Frühstück in einem Hotel in der Grazer Innenstadt / Eintritt Sammlung Liaunig /Reiseleitung / Stadtführung

Nicht inkludiert: Eintritte im Rahmen des "Steirischen Herbstes" / je nach Interesse zwischen gratis Eintritt und € 20-30,- /  Sonstige Eintritte

 

Anmeldung:

Neubauer Reisen GmbH & CoKG, Frau Nina Pammer

Tel 07230/7221

E-Mail: office@neubauer.at oder Nina.Pammer@neubauer.at

Museum Liaunig
Werden Sie Mitglied und profitieren Sie! MITGLIED WERDEN

Abonnieren Sie die Zeitschrift Kunst und Kirche ABO BESTELLEN